Socken „HelgeSocks“ – Teststrick –

[Werbung: unbeauftragt, wegen Verlinkung und Markennennung]

Es gibt etwas neues von Sockshype. In der Reihe der MakemaSocks gibt es einen Neuzugang! Die HelgeSocks! Außerdem begleiten die HelgeSocks den SockshypeSockenKAL 2020!

Ich möchte euch mein Exemplar dieses Sockendesigns mit einem wirkungsvollen Hebemaschenmuster zeigen. Dieses habe ich im Rahmen des Teststricks gestrickt. Es bietet unheimlich viele Möglichkeiten verschiedene Garne zu kombinieren. Barbara zeigt in der Anleitung bereits Socken mit zwei oder drei Farben und aus völlig unterschiedlichen Farbspektren. Da hüpft die Inspiration ganz leicht über. Hiermit lockt auch der Knit-Along, da super Sockenwollreste verbraucht werden können.
(Zum KAL kommt ihr über ein Klick auf die Grafik unter diesem Absatz!)

Die Anleitung findet ihr wie auch bereits bei den AnesaSocks, den Caja-Socks, den GretaSocks und den ElisSocks, die ich auch mit Ruhm und Ehre teststricken durfte, auf der Seite von Sockshype (click). Wer eine schöne PDF möchte, kann diese ebenfalls auf der Seite in schön formatierter Form erwerben.

Das Muster besticht durch eine geschickt gewählte Farbkombination aus mindestens einer Hauptfarbe und einer Kontrastfarbe sowie einem Hebemaschenmuster. Dies muss einmal verstanden werden, lässt sich dann aber gut umsetzen, auch wenn es aufgrund der verwendeten Technik etwas mehr Zeit kostet als das simple Abheben von Maschen aus der Vorrunde vermuten lässt. Aber es lohnt sich!

Barbara hat auch hier wieder eine verständliche und ausreichend bebilderte Anleitungen geschrieben und beugt durch detaillierte Schilderungen vielen eventuellen Fragen bei Stick-Frischlingen vor. In diesem Fall ist die komplette Fersenkonstruktion sehr kleinteilig erläutert und verhilft auch bei Unkenntnis zum korrekten Ergebnis. Hierzu unten mehr!

Ich habe mich in diesem Fall entschieden, den Schaft ein kleines Stück zu kürzen, da ich inzwischen meine gestrickten Socken nicht mehr nur als kuschelige Sofasocken sondern auch im Alltag trage. Dafür hat sich der kürzere Schaft im Hinblick auf das alltägliche Handling inzwischen als nützlich erwiesen.

Aufgrund des Musters ist dies auch kein Problem. Der Mustersatz besteht nur aus wenigen Reihen, sodass die gewünschte Schaftlänge in ausreichend kleinen Zwischenschritten veränderbar ist.

Die Anleitung schlägt die ShadowWrap-Ferse vor und erläutert diese wie bereits erwähnt auch sehr detailliert.

Edit: Ich habe die ShadowWrap-Ferse mit Zwischenrunden gestrickt. Und zwar mit vier Stück, damit ich auf dem Oberfuß eine Musterwiederholung unterbringen kann. Diese Zwischenrunden geben zusätzlich mehr Weite für den Spann und die brauche ich auf jeden Fall, damit die Socke passt.

Für die Spitze ist eine klassische Bandspitze erklärt. Ich habe ich die Abnahmen zwar etwas anders verteilt, als in der enthaltenen Tabelle angegeben, aber ich denke das muss jeder für seinen Fuß am besten wissen.

Ich mache bei einer Bandspitze im Normalfall die Abnahmen wie folgt:

1x *Abnahmerunde + 3 Zwischenrunden*
2x *Abnahmerunde + 2 Zwischenrunden*
3x *Abnahmerunde + 1 Zwischenrunde*

Ich muss zugeben, ich habe noch nie anders die Abnahmen gestrickt, aber die Socken passen so gut und wie heißt es so schön: Never change a winning team!

Gestrickt habe ich das erste mal mit dem Addi Sockenwunder Lace. Das war zuerst sehr gewöhnungsbedürftig. Aber ich habe mich dran gewöhnt. Nur für die Spitze bin ich auf die CrasyTrios umgeschwenkt.
Aber eins muss gesagt werden: Bündchen Stricken mit dieser kleinen Rundstricknadel ist zum Kotzen! Aber ich kann nicht bestreiten, dass ich egal ob mit Nadelspiel oder den Trios insbesondere im Bündchen immer etwas geweitete Maschen an den Übergängen habe. Nicht dramatisch, aber ich sehe es. Das entfällt beim Sockenwunder. Ich werde mich also wohl damit arrangieren, denn das Ergebnis überzeugt.

Das verstrickte Garn ist zum einen das Sockengarn „Happy Feet“ von Hobbii in Marineblau sowie als Kontrastfarbe einen Ministrang aus meiner „Sixties“-YarnCartel-Box von der Countess Ablaze. Außerdem habe ich noch einen kleinen Rest graue Sockewolle vom Discounter als Streifen in die Kontrastfarbe gestrickt. Der Grauton passt allerdings besser zu dem „bunten“ Garn als gedacht, sodass die unifarbenen Streifen (am Schaft je zwei, am Fuß einer) fast gar nicht auffallen. Egal.

  • 41g Happy Feet, Farbe 40 marineblau (75% Schurwolle, 25% Polyamid), LL 210/50g
  • 14g Lady Persephone der Countess Ablaze, YarnCartel-Färbung (75% Buefaced Leicester superwash, 25% Nylon), LL 210m/50g
  • 4g Discounter-Sockenwolle in grau (75% Schurwolle, 25% Polyamid), LL 210/50g
  • NS 3,0mm
  • Größe 38/39
  • Estnischer Maschenanschlag
  • ShadowWrap-Ferse
  • Bandspitze
  • Materialkosten: < 10€
  • Teststrick für sockshype! über Facebook
  • fertig gestellt: Oktober 2019

Verlinkt bei MaschenfeinCaro’s FummeleyStricklustLieblingsstücke, Creative Lovers, Freutag.

8 Kommentare zu „Socken „HelgeSocks“ – Teststrick –

Gib deinen ab

  1. „Aber eins muss gesagt werden: Bündchen Stricken mit dieser kleinen Rundstricknadel ist zum Kotzen!“ <- ich bin ganz deiner Meinung 🤭

    Aber die tollen Socken entschädigen dich dafür. Sie sind wunderschön! 💙

    LG Nicole

    Gefällt 1 Person

  2. aaah, das muster gefällt mir total gut! ich hatte den kal bei instagram gesehen, aber ich kann mir momentan nicht noch mehr projekte aufhalsen :0) die anleitung werde ich mir sicher noch speichern für später. deine socken sind total cool geworden ein tolles muster und schöne farben! ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: