Neu auf den Nadel: Shirt „Madeira“ und der Weg dorthin

Shirt-Madeira-01.04

Meine Projekte nähern sich immer weiter dem Sommer an. Nach dem „Wind Down“-Pullover habe ich nun endlich alle Eckdaten für mein erstes Sommershirt dieses Jahr zusammen. Und noch besser: es wird mein  erstes KAL-Projekt überhaupt! Es handelt sich um ein leichtes Sommershirt mit schlichtem Schnitt und Lochmuster im Schulterbereich, orientiert am „Cap Sleeves Lattice Top“ von PurlSOHO.

Und glaubt mir, es war eine schwere Geburt. Vor fünf Tagen war das letzte Projekt abgeschlossen, bis vorgestern hatte ich es mühsam geschafft mir zwei mögliche neue Projekte rauszusuchen, für die mein Wollberg alles Erforderliche bot. Aber irgendwie konnte ich mich farblich einfach nicht endgültig entscheiden, was ich anschlagen soll. Beim Rumstöbern im Internet, in der Hoffnung eine Entscheidungshilfe zu entdecken, fand ich den vorbereitenden Beitrag zum #SommerKAL2018 von Pimpienella. Der Start zwei Tage später erfreute mich. Sonst lese ich sowas immer erst, wenn alle schon mittendrin sind *seufz*  Aber einen kurzen Blick auf die Anleitung später und ich hatte den Tab fast schon wieder geschlossen. Der Schnitt ist nicht meins und das Bündchen find ich doof..

Nun war ich aber eh hin und hergerissen, weil beide vorher angedachten Projekte wieder eher „Winterprojekte“ waren. Und so fing ich an mich mehr und mehr mit dem Shirt und den diversen Anpassungsmöglichkeiten, die man vornehmen könnte, anzufreunden. Es hat mich nun fast zwei volle Tage gekostet, das Garn auszuwählen, die wichtigsten Maße für den gewünschten Schnitt auszuarbeiten und das alles zu einem halbwegs brauchbaren Konzept zusammenzustellen. Und was soll ich sagen? Ich freu mich drauf.

Shirt-Madeira-01.01

Zum Start des KAL nun also hier die Eckdaten und Änderungen im Vergleich zum Muster:

  • Der glatt rechts gestrickte Teil wird aus einem multicolor-Garn (Discounter-Wolle) aus Viskose/Polyacryl entstehen. Frische Farben und schön leicht!
  • Das Lattice-Muster im Bereich der Schultern werde ich aus einem weißen Baumwoll-Viskose-Gemisch stricken. Etwas dicker als das Hauptgarn, deshalb eine Nadelstärle kleiner. (NS 3,5mm) Dies soll die schlichte Basis des Multicolor-Garns wieder aufgreifen.
  • Kein Bündchen am unteren Rand. Ich werde dort gegen den Rollrand wieder die geraffte Reihe stricken. Das umlaufende Lochband werde ich beibehalten.
  • Das Top wird deutlich verlängert, es soll bis auf die Hüfte reichen. Zusätzlich werde ich es etwas taillieren.
  • Zusammennähen finde ich doof, deshalb stricke ich den Rumpf in Runden und werde dann am Begin des Laceteils die Maschen teilen und das Lochmuster am Vorderteil beginnend in Reihen stricken und am Übergang zum Rückenteil mit dem Maschenstich anfügen. So bekomme ich keine Nahtwulst und keine Unterbrechung im Lochmuster auf den Schultern.
  • Wahrscheinlich wird der Halsausschnitt verkleinert. Die Angaben in den ravelry-Projekten bemängeln die große Weite häufig.

Shirt-Madeira-01.03

Schlussendlich hat es nicht mehr soooo viel mit dem Ausgangsprojekt zu tun, aber so wird es mir glaube ich gut gefallen. Und ich freue mich auf meinen ersten KAL!

Nebenbei ein paar Worte zu den anderen beiden Projekten, diese werde ich dann später wieder ausgraben:

  1. Pullover Højbjerg (ravelry)
    Wahrscheinlich aus gefachter, naturfarbener Schurwolle mit Muster in lila oder in grün/blau/petrol. War noch nicht endgültig entschieden.
  2. Seelenwärmer (Schachenmayr)
    Es handelt sich um eine kostenlose Anleitung von Tanja Steinbach, veröffentlich von Schachenmayr. Auch hierfür hatte ich zwei Lana-Grossa-Garne liegen. das Alta Moda Super Baby Fine ist so weich und der Farbverlauf schön lang und sanft, aber die Maschenprobe im Perlmuster passt nicht und ich befürchte, dass dann mein Garn nicht reichen würde. Das Colorato-Garn ist etwas dicker, die Maschenprobe passt, aber ich bin unsicher, ob mir aufgrund des zügigen Farbwechsels das ganze nicht zu bunt wird. *seufz*

Viele Grüße aus dem Wollgewusel!

Verlinkt auf maschenfeinFannys liebste Maschen Nr.14Gehäkeltes&Gestricktes Nr.34.

7 Kommentare zu „Neu auf den Nadel: Shirt „Madeira“ und der Weg dorthin

Gib deinen ab

    1. Ich bin bemüht. :D Wollte erst auf Taillien-Höhe provisorisch anschlagen und hinterher nach unten beliebig lang anstricken, aber ich habe nun doch ganz konservativ unten angefangen ^^ folge also deiner Ansage ;)
      Einen festen Zwischentermin gibt es bisher nicht oder?

      Gefällt mir

    1. Das Danke gebe ich für die Organisation der Linkpartys gerne zurück. Dort wird sich auch der weitere Fortschritt wiederfinden :) und vllt mag ja auch noch jemand anders mitmachen :)
      Liebe Grüße
      Anma

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: