Cowl&Fäustlinge „Meine Träumchen“ von Sockshype

[Werbung: Das Garn für diesen Teststrick wurde mir von Pascuali zur Verfügung gestellt.]
Hier ist der Name Programm. Dieses Set aus einem Cowl und den dazu passenden Fäustlingen mit Colourwork-Muster, gestrickt aus reinem Kaschmir-Garn, der biozertifizierten Cashmere 6/28 von Pascuali, ist einfach ein Traum. Ich durfte diese schönen Stücke nach der Anleitung von Sockshype teststricken.

Ende September trat Barbara von Sockshype an mich heran, ob ich wohl im Oktober noch einen Teststrick unterbringen könnte, und schickte mir erste Bilder und Informationen. Und spätestens bei der Garnwahl war ich hin und weg. So etwas feines habe ich vorher noch nicht verstrickt. 100% Kaschmir mit einer Lauflänge wie Sockenwolle. (Es sei drauf hingewiesen, dass das nicht ganz vergleichbar ist, da Kaschmir deutlich leichter ist und somit Fäden aus Sockenwolle und Kaschmir bei gleicher Dicke und Länge nicht das gleiche wiegen. Das Kaschmirgarn läuft also noch weiter und ist somit relativ ergiebig.

Die Pascuali Bio Cashmere 6/28 kommt mit einer großen Farbpalette um die Ecke und wird in 25g-Knäulen vertrieben. Ich habe mich für zwei Grautöne entschieden, die gleichen, die Barbara für ihr Modell verwendet hat, aber habe sie gegengleich verarbeitet. Der Kontrast bringt die Muster gut raus und trotzdem kann ich die Sachen gut in meine Garderobe einfügen.

Die Anleitung „Meine Träumchen“ von Barbara ist wie immer sehr ausführlich gestaltet. Knifflige Punkte sind genau beschrieben und bebildert und die Muster sind als Chart enthalten. Die Anleitung gibt es auf der Sockshype-Seite kostenlos über den Webbrowser. Wer eine schön gestaltete PDF-Version haben möchte, kann diese über den makema.de-Shop erwerben.

Begonnen habe ich mit den Fäustlingen. Diese haben am Handgelenk ein Bündchen für den besseren Sitz und werden dann bis zur Spitze gerade hochgestrickt. Sie haben auf dem Handrücken Norweger-Sterne und insgesamt größere Musterelemente, während die Handinnenseite mit einem kleinteiligeren Muster, aber ebenfalls zweifarbig gestrickt wird. Auch der Daumen wird mit Muster versehen. Er wird seitlich in den Handschuh eingestrickt, nicht von der Handfläche ausgehend.

Die Muster sind überwiegend sehr entspannt zu stricken. Nur bei den größeren Musterelementen gibt es ein paar wenige Reihen, wo das zusätzliche Einweben der Spannfäden erforderlich wird. Ich tue das, wenn ich sechs oder mehr Maschen in einer Farbe habe. Dann suche ich mir eine der mittleren Maschen des Farbblocks und webe dort auf der Rückseite den mitgeführten Spannfaden ein.

Die Anleitung gibt für die Fäustlinge eine Einheitsgröße vor. Die Handlänge passt bei mir einwandfrei: nicht zu eng, damit es auch noch wärmt, und nicht zu schlabberig. Ich habe die Handschuhe ebenfalls Freunden und Familie zum Anprobieren gegeben, und sie passten überall vernünftig. Das Finden der richtigen Daumenlänge hat etwas Mühe bereitet, aber Barbara hat das ohne das Muster zu stören noch mal angepasst. Mir war nämlich die erste Fassung zu kurz.
Aber Achtung, man muss beim Daumen besonders aufpassen, dass einem die Spannfäden nicht zu kurz werden, sonst wird der Daumen zu eng.

Der Cowl greift die Muster der Fäustlinge wieder auf und kombiniert sie. Eingefasst wird die Fläche der Musterstreifen durch Bündchen.
Aufgrund des Umfangs lässt sich der Cowl schon bequem auf einer kurzen Rundstricknadel stricken. Ich glaube ich habe ein 50cm Seil verwendet. So flutscht das zweifarbige Stricken noch besser als bei kleinen Runden der Handschuhe. Insgesamt wird Der Cowl ein wenig lockerer gestrickt. Meine Maschenproben von Cowl und Handschuhen unterscheiden sich. Die Maschenprobe aus der Anleitung gilt maßgeblich für den Cowl.

Der Cowl lässt sich gut überstülpen und nach ein wenig Drapieren, ist er sehr dekorativ am Hals. Ich werde ihn wohl überwiegend im Büro tragen, da es dort immer kalt ist. Für draußen und gerade bei Wind ist er mir dann doch etwas zu weit am Hals, außer man kann ihn so richtig schön in den geschlossenen Jackenkragen „stopfen“.

So, nun mal Budder bei di Fische. Wie viele von den kleinen Garnschätzchen braucht man? (Link zur Herstellerseite: hier)
Für die Handschuhe reicht ein Knäul pro Farbe. Die Hauptfarbe (bei mir das Hellgrau) wird quasi bis auf den letzten Meter aufgebraucht. Wer den Daumen gerne sehr gemütlich möchte und ggf. hier noch Maschen oder Reihen ergänzen will, sollte eventuell das Bündchen etwas einkürzen, damit am Ende nicht das Garn ausgeht.
Der Schlauchschal braucht zwei Knäul der Hauptfarbe und ein Knäul der Kontrastfarbe. Auf hier wird die Hauptfarbe fast komplett verbraucht, aber es ist nicht so sehr eine Punktlandung wie bei den Fäustlingen. Aber wie bei den Fäustlingen könnte man auch beim Cowl das Bündchen einkürzen oder den ICord weglassen, um etwas Garn zu sparen.

Tatsache ist, dass dieses Set einfach wunderschön ist. Seit es fertig ist, hüser ich damit hier von links nach rechts und traue mich noch gar nicht so recht, es anzuziehen, weil es so dekorativ hier an der Garderobe/auf meinem Schreibtisch/auf der Sofalehne liegt. Naja, aber die kalten Tage kommen ja auch jetzt erst!

Also, wer noch ein besonderes Weihnachtsgeschenk sucht, der sollte sich dieses Set mal genauer anschauen. Das macht auf jeden Fall Eindruck. Und wer schon ein wenig Übung im Colourwork-Stricken hat, sollte auch keine Probleme haben. Was nicht heißt, dass die Muster nicht Einsteiger-geeignet sind. Aber ein wenig Ambition sollte schon vorhanden sein.

Verlinkt bei Maschenfein, Meine Fummeley, Lieblingsstücke, Creativ Lovers.
(o.g. Seiten ggf. ohne Verlinkung? -> Verlinkung folgt, wenn Linkparty online)

5 Kommentare zu „Cowl&Fäustlinge „Meine Träumchen“ von Sockshype

Gib deinen ab

    1. Oh vielen lieben Dank! Aber die können sich doch mit deinem neuen Pullover in eine Reihe stellen! Den habe ich nämlich gestern gerade bewundert. (Und keinen Kommentar geschrieben 🙊🙈😇 das nächste Mal, versprochen!)
      Liebe Grüße
      Anma

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: