Das war der Juli ’19

[Werbung: unbeauftragt, wegen Markennennung und Verlinkung]
Wir haben nun das letzte Wochenende im Juli und bei uns riecht gerade die ganze Wohnung nach Himbeeren. Wir waren nämlich auf einem Hof in Lübecker Umland, wo man diese selbst pflücken kann. Leider wussten wir nicht, dass die Saison der dort angebauten Sorten schon quasi vorbei ist. Deshalb ist die Ausbeute leider etwas dürftig. Aber für den wunderbaren Duft, der aus der Küche strömt, reicht es. Während ich also ein paar Himbeeren naschen, möchte ich den vergangenen Monat zusammen kehren und euch zeigen, was es Neues gibt. Ich hatte eigentlich das Gefühl, dass relativ viel gewesen ist. Aber als ich dann meinen Zettel hervor holte, auf dem ich über den Monat hinweg meine wolligen Highlights notiere, war dort erstaunlich wenig drauf. Fangen wir also an.

Fertiges Wollgewusel

Kurz nach den letzten Monatsrückblick ist mein Sommerbrise-Tuch im Rahmend es Landherzen-KALs fertig geworden. Gestrickt aus Baumwoll- und Viskosegarnen in verschiedenen Blau und Türkis-Tönen ist hier ein wirklich schönes Tuch für laue Sommerabend entstanden, welches mir auch bereits gute Dienste geleistet hat. Und eine zusätzliche Erkenntnis gab es gratis. Symmetrische Dreieckstücher Sind einfach nichts für mich. Es ist nicht so das ist ein völlig neuer Aspekt ist, ich hätte es mir schon wieder völlig vergessen. Ich finde asymmetrische Dreieckstücher lassen sich einfach besser binden und tragen. Schön ist mein Sommerbrise-Tuch trotzdem.

Mein absolutes Monatshighlight ist allerdings mein “A Twist to it“ von Melanie Berg aka Mairlynd. Zweifädig gestrickt aus leicht abweichenden Farbtönen ergibt sich ein wunderbar meliertes Strickstück mit tollem Muster. Gestrickt aus der Schachenmayr Regia Premium im Farbton Feige und der Rowan Fine Lace in der Farbe Quaint ist ein Tuch entstanden, das nicht unbedingt sommertauglich ist und Vorfreude auf den Herbst macht. Aufgrund der relativ schmalen Rechteckform kann man es auf viele Arten tragen. Über die Schulden gelegt, wie ein Schal um den Hals geschlungen oder einfach doppelt umgelegt und durch die Schlaufe gezogen. Egal wie, es ist einfach toll.

Aktuelles Wollgewusel

Zur Zeit stricke ich an einem Sommerpullover mit Lochmuster nach einer Anleitung von Katja Yarns. Dafür verwende ich ein Brilla in beige, ein Baumwollgarn von Lana Grossa, das ich meinem Wollberg gefunden haben. (Erworben im letzten Sommer bei Sabenja auf Etsy, hier.) Da ich nicht genug Garn in beige für den ganzen Pullover habe, um ihn einfarbig zu stricken, habe ich bereits mehrere Farbkombinationen ausprobiert. Sprich ein paar Maschenproben gestrickt und die Probeläppchen von links nach rechts und wieder zurück geschoben, um ein Gefühl für die verschiedenen Kombinationen zu bekommen.

Ich habe inzwischen eine Entscheidung getroffen, aber ob es dabei bleibt, wird man sehen. Der Strickmann findet es auf jeden Fall schon mal gut und hat auch den Anstoß zu der gewählten Kombination gegeben. Mich ist es nicht ganz den Wohlfühlbereich, aber es entstehen tolle Sachen, wenn man diesen einmal verlässt. Also traue ich mich und bin gespannt :)

Geplantes Wollgewusel

Außerdem habe ich bereits Garn und Anleitung für ein neues Tuchprojekt liegen. Ich habe mich beim Stöbern auf meine Will-Ich-Stricken-Liste erneut in den Ribbon Wrap von Illitilli verguckt. Ein Großer, kuschelig weicher und warmer Schal für die kalten Tage mit einem tollen asymmetrischen Streifenmuster.
Wie bereits beim „A Twist to it“ habe ich viel Zeit in die Farbauswahl gesteckt, inkl. einfärben eines Schemas am PC um mir die Farbkombinationen aus den Farbkarten der verschiedenen Garnqualitäten besser vorstellen zu können. Von den ganzen Maschenproben mal gar nicht gesprochen. Typisch, ich habe ich mich schlussendlich für das Garn entschieden, das sich zwar in passabler Menge, aber nur in einer Farbe im Wollberg befand. Also, war der Plan die fehlenden Farben dazuzukaufen. Leider musste ich feststellen, dass es das Garn nicht mehr gibt und ich habe bei verschiedenen Händlern nur noch Restposten gefunden. Ich musste zweimal die Farbwahl überdenken und habe nun aber tatsächlich die drei anderen Farben der benötigten Menge in drei verschiedenen Shops zusammenkaufen können. Wehe, das reicht nicht. Was für ein Stress.

Neues im Bücherregal

Mit einer der Sendung des Garns für das neue Tuch habe ich eine ältere Ausgabe des Filati-Magazins von Lana Grossa erhalten. Die Nr. 46 zeigt die Modelle aus Herbst/Winter 2013/14. Da sind erstaunlich viele Modelle drin, die mir sehr gut gefallen. Ab auf die Liste! :D

Neues im Werkzeugkasten

Ich habe mir endlich Sockenbretter gegönnt. Lange genug habe ich die Sockenbretter aus Holz mit künstlerisch eingesägten Mustern oder Figuren bewundert. Nun habe ich mir bei Woodico über Etsy selbst welche gekauft. Ich war erstaunt, wie groß die sind. :D Aber meine Socken passen da tatsächlich drüber. Mein Lieblingsmensch verkündete die Ankunft des Pakets mit den Wort „Deine Paddel sind da!“.

Neues im Wollberg

  1. Lana Grossa 365 Garzato (BW/Alpaka/Schurwolle/Poly) in drei Farben für den Ribbon Wrap
  2. Baumwolle-Überraschungspaket, reduziert bei Hobbii. Tolle Farben. Trotzdem keine Ahnung, was es mal werden könnte. Kein Stress.
  3. Die gleiche Baumwolle wie unter 2) als zweite Wahl (etwas dünner) in einem dunklen Altrosa. Daraus möchte ich ein Sommertop haben. Mal sehen ob es zum Sommer 2022 was wird oder doch erst ’23.
  4. – ACHTUNG SPOILER – Bild des Boxinhalts unter diesem Absatz!

    Ich habe mir ein „Yarn Cartel“-Paket gegönnt. Zwei Stränge Fingerig-Garn: Hm, ja, ganz nett. Aber so richtig begeistert bin ich nicht. Außer den 2x100g Wolle-Seide-Gemisch waren zwei Ministränge Sockengarn vorhanden, die man vllt man für Highlights an Socken verwendet kann.
    Schön fand ich bei den letzten Boxen die themenorientierten Beigaben. Das Thema dieser Box war „Swinging 60’s“ und ich habe mich sehr drauf gefreut. Die Umsetzung fand ich allerdings unerwartet lahm. Ein winzige Packung Brausepulver/Traubenzucker-Drops und ein „Made in China-Seiden“-Tuch, das dann, so steht es in der Beschreibung, von der Färbering handgefärbt wurde. Unikat und so. Ja, mag sein. Die Qualität ist m.E. grenzwertig, ich kann solch Accessoire nur mit Mühe kombinieren und die Farben sind auch noch absolut abseits meiner Garderobe. Aber das ist vllt auch einfach Geschmackssache.
    Bis morgen kann ich noch überlegen, ob ich dem noch eine Chance gebe oder ob ich das Abo beende.

Das wars vorerst, kommt gut in den August!

Liebe Grüße aus dem Wollgewusel
Anma

Verlinkt bei MaschenfeinCaro’s Fummeleyliebste MaschenLieblingsstückeCreative Lovers.

3 Kommentare zu „Das war der Juli ’19

Gib deinen ab

  1. Deine Zielsetzung gefällt mir. Beim Sommertop bis 2022 wäre ich dabei.😃 Mir ist zwar gerade die passende Menge an Wolle in den Stash gehüpft, aber Zeit gab es wieder keine dazu. Man möchte so vieles machen und meist scheitert es, zumindest bei mir, am Faktor Zeit.

    Beim Yarncartell habe ich auch länger überlegt und war im Nachhinein froh es nicht gemacht zu haben. Ich bin kein Freund dieser Überraschungen und ärgere mich hinterher gerne diese „Clubs“ nicht abgeschlossen zu haben. In diesem Fall mal nicht. Meins wäre die Lieferung auch nicht.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, man brauch ja Ziele! 😄
      Ich muss jetzt leider erst mal diesen Beitrag überarbeiten. Da sind ja dermaßen viele Fehler in Grammatik und Satzstellung drin, das ist ja peinlich. Ich hatte mich an der Diktierfunktion versucht und dachte ich hätte aufmerksam gegen gelesen 🙈
      Ja, so geht es mir sonst auch. Und nun habe ich es mal gewagt und war halt enttäuscht. Wobei ich die zwei Stränge inzwischen ganz schön finde und tatsächlich für den ganz bunten eventuell schon Verwendung im nächsten Projekt habe. Mal schauen, ob’s dabei bleibt oder ob ich Muffensausen bekomme 😄

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: